Navigation - Menü NEMO
Navigation - Menü NEMO

Selous Game Reserve

Selous Game Reserve

Selous Game Reserve

Dieses alteingesessene Wildschutzgebiet ist staatlich verwaltet und stellt eines der weltweit größten dem Naturschutz gewidmeten Gebiete dar zum Erhalt der Wildtiere und der Landschaftsformen. Das Ökosystem umfasst den Mikumi NP und das Kilombero Jagdschutzgebiet.

Ein großer Sektor des riesigen Reservats (54 000 km²) wird als Jagdparzellen verpachtet - dennoch verbleibt ein ausgedehntes Areal im Norden des Rufiji Flusses für Foto-Safaris.

SEL-1

Im Vergleich zu den enormen Ausmaßen des Gebiets ist die Verfügbarkeit an Unterkünften bescheiden, in der letzten Zeit allerdings wurde die Infrastruktur stark ausgebaut viele neue Camps sind eröffnet und bestehende wurden renoviert.
Anreise:

  • Planmäßiger Flug von Dar es Salaam
  • Charterflug je nach Gruppengröße
  • Spezieller Zug von Dar es Salaam

Auf der gut ausgebauten Schotterstraße und schließlich auf unbefestigten Wegen im allradbetriebenen Geländefahrzeug, erreichbar in 6 Stunden von Dar es Salaam.

Unser Rat

Unser Rat

Die Möglichkeiten reichen von Fuss-Safaris in Begleitung eines bewaffneten Rangers, über zauberhafte Bootsfahrten auf dem Rufiji Fluss, bis hin zu aufregenden Safari-Fahrten entlang des Rufiji River und durch die angrenzenden Seenlandschaft. Häufig anzutreffende Tierarten sind u.a. Nilpferd, Krokodil (Tausende!), Büffel, Giraffe, Elefant, Zebra & Gnu sowie ein außergewöhnlicher Reichtum an Vogelarten. Sehr nahe an die Tiere heranzukommen, ist ein wenig schwieriger als in den nördlichen Parks und der NCA.

Die meisten der Camps sind luxuriös & von gehobenem Standard und befinden sich auf oder nahe der Flussbänke des Rufiji. Deshalb ist der nächtliche Besuch grasender Nilpferde im Camp keine Seltenheit.

Besonders attraktiv ist der Selous für Besucher, die bereits andere Safaris erlebt haben bzw. kein dringendes Bedürfnis haben, alle der Tierarten sofort und hautnah vor die Linse zu bekommen oder "abzuhaken", sondern vielmehr für Landschaftsliebhaber, die eine gemessene Safari und die Ruhe schätzen. Die Atmosphäre des Selous ist einzigartig schön und bietet eine weitaus unberührtere, "wilde" Natur in der man kaum anderen Touristen begegnet. Sehr lohnenswert sind die Boots-Safaris, eine unvergessliche Erfahrung.

Beste Besuchszeit: Mitte Juli bis Ende November und Januar bis März

Unterkünfte des Parks Hier Klicken

selous

Auswahl eintragenOuiNon

Entdecken Sie mehr

Navigation - Menü NEMO